Oxyven – Intravenöse Sauerstofftherapie

Oxyven – Intravenöse Sauerstofftherapie

Hierbei werden minimale Mengen Sauerstoff in das venöse Blutsystem gegeben. Auf diesen kleinen Reiz hin bildet der Körper den Botenstoff Prostazyklin, der viele positive Eigenschaften hat, allen voran eine Erweiterung der Blutgefäße. Aus diesem Grund setzen wir die Oxyvenierung vor allem bei Durchblutungsstörungen (z. B. nach Schlaganfall, nach Herzinfarkt, bei Durchblutungsstörungen der Beine) sowie bei Schwindel, Makuladegeneration, Gedächtnisstörungen, Hörsturz und Tinnitus ein.

 

Weitere therapeutisch einsetzbare Wirkungen der intravenösen Sauerstofftherapie sind:

  • Regulation des Blutdrucks und Verbesserung der Fließeigenschaften des Blutes
  • Entzündungshemmende und antithrombotische Wirkung
  • Stimulation des Immunsystems
  • Lindert Allergien durch die Stabilisierung von Mastzellen
  • Aktivierung des Stoffwechsels
  • krebszellwachstumshemmend durch die bessere Versorgung des Gewebes mit Sauerstoff
  • fördert die Wundheilung
  • steigert die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden
  • als Zellöffner und Wirkverstärker vor einer Infusionstherapie sehr geeignet

Jede Reise beginnt
mit dem ersten Schritt.

Schritt 1
Treten Sie mit uns in Kontakt

Schritt 2
Erstanalyse Ihrer Wünsche & Ziele

Schritt 3
Wir erstellen Ihren Plan zu mehr Energie

Rufen Sie uns an!

Sie erreichen uns von:
Mo + Mi • 8.30-18.00 Uhr
Di + Do + Fr • 8.30-15.00 Uhr

+49 (0)7636 / 787 77 – 0

 

Kontakt

=